Langenstraße 52 - 28816 Stuhr 

Telefon:  0421 804234

Aktuelles aus unserem Verein

18.02.2021

Freiwilligendienstleistender (FSJ) gesucht ab 01. August 2021

Der FTSV Jahn Brinkum von 1884 e.V.. ist mit seinen knapp 3.000 Mitgliedern der größten Sportvereine in der Gemeinde Stuhr.
Wir suchen zum 01. August 2021 für einen Zeitraum von 12 Monaten eine/n Freiwilligendienstleistende/n im Sport.

Wenn Du Freude am Sport hast, bist Du genau der/die Richtige für uns! In einem netten Arbeitsklima mit freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeitern lernst Du jede Menge über die Abläufe in unserem Sportverein – und über Dich selbst.

Du bringst Dich in verschiedenen (Kinder-)Sportangeboten ein, sammelst Erfahrungen, schulst Deine soziale Kompetenz und lernst wichtiges kaufmännisches Know-how, was Dich auf Deinen weiteren Berufsweg vorbereitet. Wir bieten ein kompetentes, sympathisches Team und Freiheiten zur Verwirklichung eigener Ideen.

Voraussetzungen und Qualifikationen:
mind. 18 Jahre, Führerschein Klasse B (wünschenswert), Teambereitschaft und Kommunikationsfähigkeit, PC-Kenntnisse (Word, Excel, Powerpoint), möglichst praktische Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen, Bereitschaft zu Einsatzzeiten auch am Wochenende.

Engagiere Dich für den Sport in Brinkum.

Bewerbungen sind bis zum 15.06.2021 zu senden an:

FTSV Jahn Brinkum von 1884 e.V.
Geschäftsstelle
Langenstraße 52
28816 Stuhr

Weiter Informationen erhaltet ihr in der Geschäftsstelle
Telefon: 0421 804234

15.02.2021

Hüpfen wie die Flummis
Handballnachwuchs zoomt sich durchs Lockdown-Training

Foto: Mario Wittenberg

"Der Schnee ist ein absoluter Glücksfall. Gerade jetzt im Lockdown", stellt ein Handballvater fest, "so kommt mein Sohn endlich mal raus." In solchen Telefongesprächen zeigt sich ganz klar: Die Bewegung fehlt im Lockdown. Gerade im Winter bei Nieselregen und Dunkelheit gibt es viel weniger Motivation zur Bewegung für Kinder. Der Gang in die Sporthalle fehlt - in allen Altersklassen. Trainingsangebote per Videokonferenz sind inzwischen ein alter Hut. Sie sollen alles auffangen, was der Sport im Verein bietet: Bewegung, soziale Kontakte, Spaß. Daher sind auch die Handballkinder schon fleißig dabei und treffen sich regelmäßig zum digitalen Training. "Es ist schön, die Spielerinnen zu sehen und zu hören," zieht E-Jugendtrainer Marcel Rössel direkt nach dem ersten Training im Jahr 2021 Bilanz und setzt das Trainingsangebot seitdem regelmäßig fort. Auch Esther Sels, Trainerin der MAXI-Mädchen fällt die lange Zeit ohne Handball schwer. "Ich vermisse euch Mädels, ganz doll!"

ruft sie ihren Spielerinnen zu.

Dass die Durchführung von gutem Training via Videokonferenz kein Kinderspiel ist, weiß Jugendkoordinator Mario Wittenberg. "Jede Woche brauchen die Trainerinnen und Trainer wieder einen neuen guten Plan. Sie müssen die Spielerinnen und Spieler jede Woche begeistern. Das fällt schwer." Da die Spielerinnen und Spieler alleine und auch noch zu Hause sind ergeben sich ganz andere Möglichkeiten, als beim Handballtraining in der Halle. "Im Team haben wir uns vernetzt. Wir tauschen Ideen aus.

So bekommen Alle ein altersgerechtes und neues Training", berichtet Wittenberg von der Kooperation im Team. In der vergangene Woche hat sich der Handballnachwuchs rund um das Thema Flummi durch die 60 minütigen Trainingseinheiten gespielt und lacht zum Abschluss in die Kamera. Es wurde geprellt, geworfen und gehüpft was die Flummis aushalten. Die älternen Spielerinnen der weibl. E und D-Jugend werden beispielsweise regelmäßig in den Bereichen Kraft und Ausdauer gefordert. Aber auch das koordinative Training, zum Beispiel mit dem Flummi, ist fester Bestandteil jedes Trainings. Ziel sei es durch vielflätige Angebote den talentierten Nachwuchs auch im Lockdown zu fördern. "Wenn schon nicht auf dem Feld, dann müssen wir die Spielerinnen 'daneben' fit machen.

Dafür braucht es mehr als nur einfaches Ausdauer- und Krafttraining,"

weiß der B-Lizenzinhaber um die Bedeutsamkeit der Bewegungsförderung in diesem Altersbereich. In der kommenden Woche warten dann wieder neue Bewegungsangebote. Immer verbunden mit der Hoffnung schon bald wieder in die Halle zu gehen und Handball spielen zu können.

11.11.2020

Gemeinsam Fit gegen Corona

Die Handballkinder der HSG Stuhr starten ins große Kilometerrennen durch den November

Bewegung ist ein wichtiger Faktor für Gesundheit, doch zum Gesundheitschutz sind zur Zeit alle gemeinsamen Bewegungsangebote eingestellt. Eine Zwickmühle, der die Handballkinder von Joni, Esther, Birthe, Marcel und Mario mit einem neuen Angebot begegnen. Seit dem 06. November und noch bis zum Ende der Zwangspause läuft das große Kilometerrennen.

Der Handballnachwuchs soll damit zum individuellen Training und zur Bewegung motiviert werden. Belohnt werden alle sportlichen Aktivitäten, die alleine oder gemeinsam mit der Familie gemacht werden können: Spazieren und Laufen, Rad fahren oder Hometraining. Jedes Team sammelt dabei Kilometerpunkte für den Weg zum nächsten Meilenstein, um sich eine erste Belohnung abzuholen.

"Zum Start haben wir erstmal eine Limo ausgerufen. Wir wollen ja klein anfangen, aber da kommt noch mehr.", sagt Mario Wittenberg Jugendkoordinator und Trainer der weibl. Jugend D. Die aktuelle Kilometerstandsmeldung können die Aktiven auf der Internetseite unter www.hsgstuhr.de/kilometerrennen abrufen. "Ich finde es gut, dass es eine Teamaufgabe ist, dass motiviert mitzumachen." lobt Joni Dudda, Trainerin der MAXI 3 Mädchen die Spielidee.

Zum Abschluss wartet auf das Siegerteam mit den meisten Kilometerpunkten eine große Überraschung.

27.10.2020

Maskenpflicht in den Sportstätten

Liebe Sporttreibende,

 

bis zum Betreten der Sporthalle bzw. des Sportraumes besteht in ALLEN Sportstätten

eine Pflicht des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Betrifft z.B. folgende Räume: Eingangsbereich, Flur, Umkleide etc.

 

Danke für eure Hilfe.

Bleibt gesund!

Qualität im Gesundheitssport.

FTSV JAHN BRINKUM

Der FTSV Jahn Brinkum wurde bereits im Jahr 1884 gegründet und ist mit über 3.000 Sporttreibenden der größte Sportverein der Gemeinde Stuhr.

Geschäftsstelle:
Langenstraße 52, 28816 Stuhr
Telefon: 0421 / 80 42 34
E-Mail: info@jahn-brinkum.de

Unsere Sportangebote

2016 | FTSV JAHN BRINKUM von 1884 e.V.