Langenstraße 52 - 28816 Stuhr 

Telefon:  0421 804234

Aktuelles aus unserem Verein

14.11.2018

Workshop Tanzen für Kinder ab 5 Jahre

Am 08.12. um 10.30 - 12.30 Körperwahrnehmung-Workshop

Der FTSV Jahn Brinkum bietet am Samstag, 08.12.18 von 10.30-12.30 Uhr einen Tanz-Workshop
zum Thema Körperwahrnehmung und Spaß am Tanzen an. Bewegung und Wahrnehmung sind zentrale Bestandteile der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung. Durch die Aufnahme und Verarbeitung sensorischer Reize gewinnen Kinder Erkenntnisse, die sie in die Lage versetzen, immer neue Handlungen (Bewegungen) auszuführen.

Die kindliche Entwicklung über Wahrnehmung und Bewegung vollzieht sich nicht nur nach außen, in Bezug auf die Umwelt, sondern auch nach innen, in Bezug auf den eigenen Körper. Wir nehmen unseren Körper über mehrere Teilsinne (in erster Linie Tastsinn, Gleichgewichtssinn und Tiefensensibilität) wahr. Die Informationen, die wir so u. A. über Stellung, Spannung und Bewegung der Körperteile, Balance und Kraftwirkung erhalten, machen jede Form von Bewegung erst möglich.

Kinder mit gutem Körpergefühl sind sicherer in ihren Bewegungen und können auch in ungewohnten Situationen angemessen reagieren und handeln. Das Kennen des eigenen Körpers vermittelt Kindern zudem Zuversicht und Selbstvertrauen.

Interessierte können sich ab sofort in der Geschäftsstelle unter Tel. 0421/824234 melden. Die Kosten belaufen sich auf 15,- € pro Kind.

 

Ort: Parkettraum, Langenstraße 52, 28816 Stuhr

Uhrzeit: 10.30 – 12.30 Uhr

Beitrag: 15,- pro Kind

14.11.2018

Jährlicher Adventskaffee am 05. Dezember

Wie in den letzten Jahren, laden wir alle Senioren zu unserem Adventskaffee am 05. Dezember um 15.00 Uhr ein.

Von 15.00 bis 18.00 Uhr kann in unserem Vereinsheim (Langenstraße 50, 28816 Stuhr) bei Kaffee und Kuchen geklönt und sich ausgetauscht werden.

Wir bitten alle Eingeladenen um Rückmeldung bis zum 26.11. telefonisch unter 0421 804234 oder per Mail.

Wir freuen uns auf einen gemütlichen und tollen Nachmittag mit Euch.

24.10.2018

Neues Kapitel in der Volleyballabteilung

Erstmalig Ligabetrieb

Foto: Viola Heinzen (Weser Kurier 17.10.18)

Die Volleyball-Mixed-Mannschaft „Aufschlagskiller“ des FTSV Jahn Brinkum, die seit Januar 2011 besteht, hat in den vergangenen Jahren regelmäßig ihr Können bei Freizeitturnieren in der ganzen Region und auch bei größeren Beachvolleyball-Turnieren – unter anderem auf Borkum – gezeigt. Dabei stand der Spaß am Mannschaftssport bei den Hobby-Volleyballern immer im Vordergrund. „Irgendwann wollten wir aber mehr. Daraufhin haben wir uns dafür entschieden, in diesem Jahr eine Ligamannschaft anzumelden“, erzählt Michael Hofbauer, Spieler und Abteilungsleiter der Volleyballsparte.

Gemeinsam mit Dunja Cramer, die ebenfalls in der Abteilungsleitung und als Spielerin agiert, machte er sich auf die Suche nach einem Trainer: „Da wir schon in der Abteilungsleitung sitzen, wäre das zu viel gewesen“, schildert Hofbauer. Die Suche dauerte aber nicht lange: Durch einen Zufall traf Volker Stoll, Mitspieler und Organisator der Aufschlagskiller, auf Stephanie Miller, die sofort zusagte. „Ich hatte eine zweijährige Pause eingelegt. Dabei habe ich gemerkt, dass mir etwas fehlt. Als ich dann gefragt wurde, habe ich mich der Mixed-Mannschaft angeschlossen“, erzählt Miller, die parallel bei den Volleyballerinnen von Bremen 1860 spielt. Deswegen agiert sie auch nur als Trainerin – und das auch nur im Training. Katja Steenwerth, die unter anderem in der 2. Bundesliga beim TV Eiche-Horn mitspielte, übernimmt die Übungsleitung im Spiel. Die Trainer waren also gefunden. Nun musste eine Liga her.

 

Als Neueinsteiger startet Brinkum in diesem Jahr in der Landesliga 2 Mixed Bremen. „Beim Landessportbund Bremen haben wir das Gespräch gesucht und uns informiert, da wir uns vorher natürlich mit der Thematik noch nicht so richtig beschäftigt haben“, erklärt Dunja Cramer, die die gute Zusammenarbeit mit den Bremern lobt. Nach sieben Jahren Freizeit und Spaß wurde es bei den Aufschlagskillern also ernst – zur Freude aller mittlerweile 45 Spartenmitgliedern. Zwölf Volleyballer spielen momentan in der Mixed-Mannschaft und die Altersspanne liegt zwischen 18 und 55 Jahren, was den Abteilungsleiter freut: „Es ist schön, dass so viele Generationen eine Leidenschaft teilen.“ Umso mehr würde es Hofbauer freuen, wenn noch einige Volleyballinteressierte sich der Mannschaft anschließen: „Wir sind noch auf der Suche, vor allem brauchen wir mehr Spielerinnen. Sechs sind derzeit verletzt und kommen wohl auch erst einmal nicht wieder“, bedauert Hofbauer die momentane Personalsituation.

Geschadet hat es der Mannschaft bisher nicht, denn an ihrem ersten Spieltag vor heimischer Kulisse gewann die Truppe um Miller und Steenwerth direkt beide Spiele mit jeweils 3:0 Sätzen. Allerdings seien die Gegner, die Black Bumblebees und die Mixed  Pickles, nicht unbedingt die Stärksten gewesen. Dennoch freute man sich über die ersten beiden Siege als Liganeuling: „Fünf Wochen zuvor haben wir das System umgestellt und hatten die Befürchtung, dass die Mannschaft es bis dahin nicht verinnerlicht hat. Damit lagen wir glücklicherweise falsch“, sagt Stephanie Miller schmunzelnd. Das Ziel vor der Saison war klar: „Wir wollen auf keinen Fall Letzter werden“, so Dunja Cramer. Nach den beiden Siegen gehe bei einigen Spielern der Blick jetzt auch nach oben, „aber ich bin gespannt, wie sie reagieren, wenn sie die erste Niederlage kassieren“, sagt Stephanie Miller mit Ausblick auf die kommenden Partien am 4. und 11. November erneut gegen die Mixed Pickles und dann gegen Ballermann 6½.

(Text und Bild: Viola Heinzen , Weser Kurier vom 17.10.2018)

Lust auf Volleyball?

26.09.2018

Neue Gesichter im Jahn Brinkum

Der FTSV Jahn Brinkum von 1884 e.V. hat in diesem Schuljahr 3 neue Gesichter: eine Praktikantin der Schule für Sport, Gesundheit und Bildung und 1 FSJler und einen BuFDi.

Nina Cervinka macht eine 3 jährige Ausbildung zur Bewegungspädagogin in Melle. Jeweils Montag und Dienstag absolviert sie den praktischen Teil im Verein. Die andere Zeit ist sie in der Schule in Melle. Diese Ausbildung soll eine Kooperation zwischen Schule und Praxis umfassen. Der Einsatz im Verein beträgt ein Viertel der Ausbildungszeit und „so sollen durch Wissen und Fertigkeit grundlegende Kompetenz durch praktische Erprobung und individuelle Erfahrung zur persönlichen Handlungsfähigkeit entwickelt werden. Der bewegungspädagogische Berufsalltag zeichnet sich durch wechselnde, neue, unvorhersehbare, nicht planbare Herausforderungen aus.“

Nina erhält einen Einblick in viele Bereiche des Vereinssports mit Schwerpunkt Fitness und kann somit eine gute Balance zwischen Theorie und Praxis erfahren.

 

Luca Bork ist FSJler und Timo Schöttker ist BuFDi. Beide leisten in diesem Schuljahr ihren Bundesfreiwilligendienst im Jahn Brinkum. In dieser Zeit werden die Freiwilligendienstler pädagogisch begleitet, mit dem Ziel, soziale und kulturelle Kompetenz zu vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl zu stärken. Darüber hinaus finden 25 Seminartage statt, an denen theoretisches Wissen vermittelt wird und zum Erwerb der Übungsleiterlizenz führt.

Luca und Timo sind überwiegend im Kinder- und Jugendbereich des Vereins eingesetzt. Sie betreuen zurzeit das Eltern-Kind-Turnen am Montag von 9.00 bis 10.00 Uhr in der Sporthalle Jahnstraße, von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Halle Feldstraße das Vorschulturnen und anschließend das Eltern-Kind-Turnen von 16.30 bis 17.30 Uhr. Zu ihren Aufgaben gehören die Arbeitsgemeinschaften mit der Grundschule Brinkum und die Assistenz beim Trampolinturnen. Weitere Einsatzbereiche sind Leichtathletik und Basketball am Dienstag, Badminton am Freitag, Sportabzeichen und andere Sportarten je nach Bedarf und der Pampersclub. Tätigkeiten in der Geschäftsstelle und im boVital ergänzen den Einblick in die Aktivitäten eines Sportvereins.

 

Weitere Info unter www.jahn-brinkum.de oder in der Geschäftsstelle, Tel. 0421 804234.

20.06.2018

Auszeichnung für unseren Verein

Der FTSV Jahn Brinkum erhielt am 15. Juni 2018 die Sportmedaille vom LSB Niedersachsen.

Foto: Uwe Decktrah (KSB Diepholz)

Die Auszeichnung erfolgte, weil der Verein bereits 1994 den Gesundheitssport einführte und seitdem allen Sportinteressierten die Möglichkeit bietet, sich zu bewegen – auch ohne Vereinsbindung.

Ein weiteres Kriterium für beispielhafte Vereinsarbeit ist, dass der Jahn Brinkum seit 2002 den Pampersclub anbietet. Das ist ein Bewegungsangebot für Kinder von 1,5 bis 3 Jahren, die sich vormittags an zwei oder drei Tagen für 4 Stunden in der Bewegungslandschaft auszuprobieren.

Viele Kurse haben die Gütesiegel „Sport pro Gesundheit DOSB“ und „Pluspunkt Gesundheit DTB“, Markenzeichen für Qualität im Gesundheitssport. Das hat die Überprüfung unseres gesundheitsfördernden Bewegungsangebots und die besondere Qualifikation unserer Kursleiterinnen und Kursleiter durch den Niedersächsischen Turnerbund (NTB) ergeben. Die Kursleiterinnen und Kursleiter besuchen regelmäßig Fortbildungen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Der Jahn Brinkum wurde als „Gesundheitssportverein 2000“ ausgezeichnet. Der NTB ehrte den Verein mit dem 1. Preis im Kreis und dem 2. Platz im Bezirk. Vier Jahre später erhielt das Sportangebot die Auszeichnung „Gesundheitssportverein 2004“ für den 1. Preis im Bezirk und den 2. Platz im Land Niedersachsen.

2001 baute der Verein eine eigene Sporthalle an der Langenstrasse 52. Neben einer Jud-o/Gymnastikhalle entstand auch das eigene Fitnessstudio boVital. 2002 wurde im Obergeschoß der Pampersclub gegründet.

Beim Wettbewerb des Deutschen Sportbundes und der Volks- und Raiffeisenbanken „Sterne des Sports 2004“ erreichte der Jahn Brinkum den kleinen Stern in Bronze im Kreis Diepholz. Der Verein wurde im Wettbewerb „Sterne des Sports 2011“ für das beispielhafte gesellschaftliche Engagement mit dem 1. Platz im Kreis und dem 2. Platz im Land Niedersachen gewürdigt.

2008 erhielt der Verein die Zulassung für den Rehabilitationssport im Bereich orthopädischer – rheumatischer Erkrankungen. Im März 2014 verlieh der Behindertensportverband Niedersachsen (BSVN) dem Jahn Brinkum für seinen Rehasport das Gütesiegel „Rehasportgruppe“ und zertifizierte die Angebote in der Krebsnachsorge und im Lungensport.

Der Landessportbund Niedersachsen zeichnete 2014 den Jahn Brinkum als „einen erfolgreichen Sportverein“ mit dem 3. Platz im Land Niedersachsen in der Kategorie „über 1.500 Mitglieder“ aus und lobte damit das Engagement im Gesundheitssport.

Die Auszeichnung 2018 mit der Sportmedaille des Landessportbundes Niedersachsen würdigt und bestätigt die erfolgreiche Vereinsarbeit des FTSV Jahn Brinkum. Durch den Bau der neuen Sporthalle an der Birkenstrasse 60 wird der Verein sein Angebot nochmals verbessern können.

19.04.2018

Baumaßnahmen Sporthalle Brunnenweg - Sportförderung vom KSB Diepholz erhalten

Immer auf dem neusten Stand sein!

Foto: KSB Diepholz

Am 25.01.2018 überreichte der KSB Vorsitzende Peter Schnabel an uns die Zusage für die Sportstättenförderung für unsere Zwei-Feld-Halle am Brunnenweg. 12 weitere Bauvorhaben erhalten vom KSB Diepholz eine Förderung.

Hier gehts zum Bericht des KSB Diepholz.

Update Sporthalle Brunnenweg

Qualität im Gesundheitssport.

FTSV JAHN BRINKUM

Der FTSV Jahn Brinkum wurde bereits im Jahr 1884 gegründet und ist mit über 3.000 Sporttreibenden der größte Sportverein der Gemeinde Stuhr.

Geschäftsstelle:
Langenstraße 52, 28816 Stuhr
Telefon: 0421 / 80 42 34
E-Mail: info@jahn-brinkum.de

Unsere Sportangebote

2016 | FTSV JAHN BRINKUM von 1884 e.V.
NeinJa

Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen unsere Dienste technisch bereitstellen zu können und anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Falls Sie keine Speicherung der Cookies wünschen können Sie dies über Ihre Browsereinstellungen deaktivieren.

Weitere Infos zum Datenschutz finden Sie hier